Montag, Dezember 18, 2017

CDU

Bei der traditionellen Jahresabschlussfeier der Senioren Union trafen sich in der Bürgerhalle Lich-Steinstraß fast 70 Seniorinnen und Senioren.

Ursula Schmidt begleitete  auf dem Akkordeon zur Freude aller die Feier, und brachte alle so gut in Stimmung, dass am Schluss noch mehrere Zugaben erbeten wurden. George Thevessen unterhielt als Kenner des Jülicher Platt die Runde mit heiteren, mitunter auch nachdenklichen und kritischen Texten, bei denen es auch darum ging, dass für viele Menschen  heute der eigentliche Sinn des Weihnachtsfestes in den Hintergrund gerückt ist.

Wolfgang Gunia,Vorsitzender der Senioren Union, gab zunächst einen kurzen Rückblick über die Aktivitäten des ablaufenden Jahres. Ganz im Sinne der politischen Bildung und Information gab es wieder Montagsrunden mit Politikern von Stadt, Kreis und Land, u.a. mit  Thomas Rachel, Axel Fuchs, Patricia Peill, Frank Radermacher und Wolfgang Spelthahn.

Fachleute aus der Verwaltung waren ebenso vertreten wie Vertreter der Polizei und der Verkehrswacht. – Die Exkursionen und Besichtigungen fanden immer ein gutes Echo, z.B. nach Roermond, zur belgischen Küste, zu den königlichen Gärten in Brüssel oder zur Kartonfabrik Gissler und Pass

Auch die Berlinfahrt mit interessantem Programm u.a. einem Besuch der Zitadelle Spandau, war ausgebucht. Mit Spannung wurde die Vorstellung des Programms für 2018 erwartet.  Zwar lag noch nicht die endgültige Fassung vor , aber sicher ist bereits, dass Axel Fuchs, Herr Geulen von Aachener Verkehrsverband, die Polizei und Günter Vogel die Senioren Union besuchen wird.

Günter Vogel wird das aktuelle Programm der VHS vorstellen und über Angebote für Senioren informieren. Tagesfahrten führen z.B. im August zum Blumenteppich auf dem Rathausplatz in Brüssel, zur Kläranlage in Jülich, zum Haus der Geschichte in Bonn und zum Landtag in Düsseldorf. Auch die Besichtigung eines Wirtschaftsbetriebes ist geplant.

Die Mehrtagesfahrt im Sommer geht zum Bodensee. Wolfgang Gunia, der die Reise auch leiten wird, stellte das Programm vor, eine bunte Mischung von Landschaft und Kultur .z.B. Bibliothek in St.Gallen , das Zeppelinmuseum in Friedrichshafen, Pfahlbaudorf in Unteruhldingen wie auch Stadtrundgang in Lindau und Bregenz , eine Panoramafahrt auf dem See und eine Fahrt mit der Drahtseilbahn auf die Berge. Es meldeten sich so viele Interessenten an dieser Reise, dass scherzhaft gesagt wurde, man müsse wohl einen doppelstöckigen Bus chartern.

Der neue Vorstand der CDU in Bourheim

CDU Bourheim bestätigt Vorstand

Schon fast traditionell als letzter Ortsverband der CDU in der Stadt Jülich trafen sich die Bourheimer CDU Mitglieder in der Gaststätte „Bourheimer Stuben“ zur Mitgliederversammlung.

Ortsvorsteher Werner Pawlak konnte berichten, dass die Initiative „Dörfer an der Kante“ nach den zwei erfolgreichen Workshops in den letzten 12 Monaten gemeinsam mit Kirchberg und Altenburg weiter geführt wird. Vorsitzender Jens Hövelmann forderte, das jetzt auch konkret greifbare Ergebnisse und umsetzbare Projekte aus den Arbeitsergebnissen abgeleitet werden und nicht nur „Papier“ produziert wird.

Die Kanalsanierung in der Akazienstraße verzögert sich leider dadurch, dass der Haushalt 2017 erst im September rechtskräftig geworden ist. Geplant ist im Zuge der Bauarbeiten die gesamte Fahrbahn neu herzustellen, so dass die Schlaglochpiste in absehbarer Zukunft verschwinden wird.

Der neue „Jugendplatz“ zwischen Bourheim und Kirchberg wird inzwischen gut angenommen.

Die Vorsitzende des Nachverbandes Koslar Maria Wilhelm freute sich über die Einladung des Bourheimer Vorsitzenden Jens Hövelmann.  Beide Vorsitzenden betonten die Wichtigkeit der Zusammenarbeit der beiden Dörfer, die gemeinsam den Wahlkreis 13 bilden.

Geschlossen zeigte sich die CDU auch bei der anschließenden Neuwahl:

Vorsitzender bleibt Jens Hövelmann, sein Stellvertreter ist Werner Pawlak, als Schriftführer gehört Hermann Hartmann dem Vorstand an, als Beisitzer wurden Marcus Imbert und Bianca Hövelmann gewählt.

Thomas Rachel: "Es ist mir ein Herzensanliegen, den Kreis Düren auch in Zukunft mit Verantwortung zu gestalten und mich dafür im nächsten Bundestag mit Tatkraft einzusetzen. Über Ihr Vertrauen und Ihre Stimme am 24. September als Ihr Kandidat, der für Maß und Mitte sowie Bildung und Forschung steht, freue ich mich".

 

 

Themen rund um Jülich

Informationen, Stellungnahmen und Kommentare Ihres CDU Stadtverbandes.

Rechtliche Angaben

Webseitenbetreiber:

CDU Kreisverband Düren-Jülich
Vertreten durch den Kreisgeschäftsführer Bernd Ramakers
Binsfelder Straße 95
52351 Düren

Technische Umsetzung: Christoph Hagedorn
Webhoster: Domain Factory


Die Angaben gemäß Telemediengesetz (TMG), Haftungsauschlüsse und Erklärungen zum Datenschutz finden Sie in den jeweiligen Artikeln dieser Kategorie.

Der CDU Stadtverband Jülich stellt sich vor

Wir sind einer von über 10.000 Ortsverbänden der Christlich Demokratischen Union Deutschlands. In unserem Verband wird die Kommunalpolitik für Jülich organisiert.

Interna, Stadtverband Mitglieder

Diese Inhalte sind nur für angemeldete Nutzer sichtbar.

Vereinigungen

Hier finden Sie alle Informationen aus unseren Vereinigungen wie Junger Union, Senioren Union, Frauen Union, ...

Unsere Abgeordneten

Beitragsarchiv